Sie sind hier > Navigationslinks überspringenHome > Magazin-Serie > Große Walsertal

Große Walsertal

Mitten im Zentrum Vorarlbergs liegt das 192 Quadratkilometer große, mit knapp 3400 Einwohnern, sehr dünn besiedelte steile Bergtal. Ein von Tobeln durchtobeltes Tobel wurde das steile Kerbtal früher genannt. Und tatsächlich finden sich im gesamten Talraum kaum eine ebene Fläche. Während der vordere Teil des Tales bereits früh durch Walgauer Bauern besiedelt war, wurde der hintere Teil des Tales erst durch den Zuzug von Walser Bauern aus dem Wallis mit Beginn des 14. Jahrhunderts urbar gemacht. Sie liessen sich auf den steilen Hängen nieder und verstreuten ihre Höfe über die gerodeten Flächen.

Das Tal wird dominiert durch eine bedeutende geologische Grenze. Während auf der Nordseite des Tales, geprägt durch den "weichen" Flysch-Sandstein, sich die Weideflächen bis auf die Berggipfel des Walserkammes erstrecken, zeigt sich im Süden der harte Kontrast in Form der schroffen Gebirgswelt der Nördlichen Kalkalpen. Diese Gegensätze verleihen der Region eine besondere landschaftliche Abwechslung.

Aus dieser einzigartigen Region und ihren Menschen ein Magazin zu machen war die Idee. Nach mehreren Filmprojekten über die Landschaften Vorarlbergs sind wir im Jahre 2013 aktiv geworden! Hier gelangen Sie zum Magazin im Internet